Barcelona

Einwohner

1 615 M

Weltenbummler

17 %

Happiness-Ranking

17

Sonnentage

310

WG-Zimmer

506 €

Mittagessen

12,00 €

Monatsgehalt

1 454 €

Monatsticket

51 €

Du weißt wahrscheinlich ganz genau, warum du in dieser Stadt leben willst: mildes und sonniges Klima das ganze Jahr über, eine reiche und vielfältige Küche, kulturelle Angebote für jeden Geschmack, ein fröhliches Nachtleben… Was du vielleicht noch nicht weißt: arbeiten in Barcelona bietet dir den perfekten Mix aus einem entspannten Lebensstil und einem dynamischen und innovativen Businessumfeld. Das macht die Stadt besonders in den Bereichen Tourismus, Sport und Soziales zu einer der attraktivsten Start-up-Szenen Europas. Also? Bist du bereit, deine Karriere in Schwung zu bringen?

LEBEN IN BARCELONA

Wer nach Barcelona auswandert, genießt in erster Linie das Leben an der frischen Luft. Die Leute gehen gerne raus, um das Tapas-Ritual aufrecht zu erhalten und sich auszutauschen – die meisten von ihnen sind sehr gesprächig! In der südländischen Kultur drücken die Menschen sich gerne aus, was vor allem ein Zeichen dafür ist, dass sie sich für dich interessieren! Volksfeste machen einen großen Teil der katalonischen Kultur aus. Sie beleben die Stadt das ganze Jahr über. Du wirst sicher sofort der greco-romanischen Küche verfallen, bei der vor allem frische Zutaten auf den Tisch kommen – besonders Fisch –, zum Beispiel paella, boquerones a la romana, chipirones fritos… Kannst du da wiederstehen?

In der Stadt angekommen hast du vor allem zwei Anhaltspunkte: das Meer mit seinen zahlreichen kleinen Stränden – besonders die berühmte playa de la Barceloneta – und die Berge. Vor allem den Bergmassiv Collserola und den berühmten Tibidabo solltest du gesehen haben. Um dich entspannt in der Stadt fortzubewegen, kannst du den relativ günstigen öffentlichen Nahverkehr nutzen – 1,50 € für ein Metroticket und ca. 10 € für die Zehnerkarte – oder einfach eines der vielen Fahrräder ausleihen.

ARBEITEN IN BARCELONA

Wenn du die Jobsuche startest, solltest du wissen, dass die Sprache eine wichtige Rolle spielt; du bist schließlich in Katalonien und Katalonisch ist hier neben Spanisch auch Amtssprache. Sie ist eines der stärksten Identitätssymbole. Einige Unternehmen verlangen neben Englischkenntnissen also auch, dass du katalanisch sprichst. Wenn Fremdsprachen aber nicht so dein Ding sind, gibt es genügend multinationale Unternehmen, die nur Spanisch, Englisch oder Französisch verlangen.

Arbeiten in Barcelona bedeutet zudem, sich in einen recht speziellen Kontext zu stürzen. Als erstes ist da die Frage nach den Arbeitszeiten: die Arbeitswoche hat 40 Stunden, der Tag beginnt gegen 10 Uhr und endet gegen 19 Uhr. Mittendrin gibt es eine lange Mittagspause, die bis zu drei Stunden dauern kann! Wie das? Die Mittagspause gilt als ein Moment, der dem Austausch bzw. der Kontaktpflege dient. Du wirst nur selten einen Kollegen sehen, der das Essen auslässt oder am PC isst, so wie es in London oder Paris der Fall ist. Einige nutzen diese lange Pause auch, um einkaufen zu gehen oder Sport zu treiben. Auf diese Weise kann man ein gutes Gleichgewicht zwischen Arbeit und Freizeit aufrechterhalten.

Was die Strukturen betrifft, halten sich die meisten an ein Model der „alten Art“. Daher auch der starke Sinn für Hierarchie und die Bedeutung von angemessener Kleidung bei der Arbeit bzw. beim Bewerbungsgespräch. Das Gehalt in Barcelona ist niedriger als der europäische Durchschnitt, aber immer noch eines der höchsten in Spanien. Der Mutterschaftsurlaub kann bis zu 18 Wochen lang sein; um einiges mehr als die 14 Wochen, die als europäisches Minimum festgelegt sind. Dich interessieren sicher auch die Urlaubstage, oder?. In Barcelona gibt es zwölf Feiertage und du kriegst 30 Tage bezahlten Urlaub.

Wie sieht’s aus? Bist du bereit, dein berufliches Abenteuer in Barcelona zu starten? Wenn du darüber nachdenkst, in einem internationalen Unternehmen zu arbeiten und zur Happy Hour in einer der Bars am Strand mit deinen Kollegen einen erfrischenden Drink zu genießen, dann ist die Antwort ganz klar „Ja!“. Wenn du noch kleine Zweifel hast, sieh dir an, was Basile, Expat aus Frankreich, uns über sein Leben in Barcelona erzählt.

5 Fragen an Basile

Was gefällt dir an den Menschen am besten? Ich mag ihre gechillte, stressfreien Einstellung. Alles wird locker gesehen und wie man hier sagt: NO PASA NADA.

Deine Lieblings-Tapas-Bar: Bormuth

Das kulturelle Ereignis, das du nie verpassen würdest: Schwierig! Es gibt echt viele, aber ich bin ein großer Fan der catas de vino (= Weinverkostungen)!

Der beste Teil eines Tages in Barcelona: Die Mittagspause zum Essen draußen auf der Terrasse und am Wochenende ein Abstecher in die kleinen Dörfer oder an die Costa Brava!

Dein Lieblingsausdruck typisch für Barcelona: FATALLLL, TOTAL & si us plau :D