Alle Infos, die du brauchst, bevor du ins Ausland ziehst!

Tipps

Freunde finden im Ausland – so meisterst du die Herausforderung!

Es gibt so viele Möglichkeiten, neue Leute im Ausland kennenzulernen. Hättest du an alle gedacht?

In ein anderes Land zu ziehen ist nicht einfach... Sich dort ein neues Leben aufzubauen noch schwieriger. Besonders Leute kennenzulernen und neue Freunde zu finden erweist sich in der Regel als größeres Problem, als die meisten Expats denken. Aber warum? Und wie kann man sich das Leben einfacher machen?

Freunde finden im Ausland: Vorstellung vs. Realität

Bei der Vorbereitung für deinen Umzug ins Ausland musst du an so einige Dinge denken: Jobsuche, Wahl einer neuen Unterkunft, all der lästige Papierkram mit der Versicherung... Aber hast du jemals darüber nachgedacht, was aus deinem sozialen Leben wird, wenn du in deiner Traumstadt angekommen bist? Wahrscheinlich nicht... Warum solltest du? Du kannst dir immer noch Gedanken machen, wenn du dort bist. Kann ja nicht so schwer sein, oder?

Du wirst Leute bei der Arbeit treffen, und einige von ihnen sind bestimmt cool. Sobald du zwei oder drei von ihnen besser kennengelernt hast, werden sie dich ihren Freunden vorstellen und das Ganze fängt wieder von vorne an: Treffen – Kennenlernen – Anfreunden. Wie eine Kettenreaktion. Spätestens nach einem Monat hast du ein neues Netzwerk von Freunden aufgebaut. Das ist es, was du denkst... oder hoffst... oder dir wünschst... Aber das Ganze klingt viel einfacher, als es im Endeffekt ist. Neue Freunde tauchen nicht plötzlich auf, nur weil man es sich wünscht, du musst dafür arbeiten.

freunde finden ausland

Freunde in einer neuen Stadt zu finden ist wie die Suche nach Pinguinen in der Wüste. Naja, das ist vielleicht ein wenig übertrieben, aber du weißt, was ich meine. Es ist unglaublich schwer. Weißt du, warum? Die einfachste Antwort: deine potenziellen neuen Freunde haben bereits Freunde! Es gibt einfach keinen Grund für sie, mehr Zeit mit dir zu verbringen. Um in eine Gruppe von jahrelangen Freunden aufgenommen zu werden, musst du dich etwas anstrengen. Irgendjemand hat mal gesagt, Freunde in einem fremden Land zu finden, ist wie Dating. Es gibt sogar Apps wie Tinder, die bei der Freundesuche im Ausland helfen sollen! Das klingt etwas einschüchternd oder? Ich bin ganz deiner Meinung. Das ist der Grund, warum ich diesen Artikel schreibe. Mit diesen Tipps wirst du nicht in einer einsamen, dunklen Ecke deiner kleinen Wohnung zurückbleiben :P.

Freunde finden im Ausland: so geht’s

Es gibt zwei Dinge, über die du nachdenken solltest. Erstens: alle deine Freunde waren vorher Fremde. Also, hab keine Angst rauszugehen und neue Leute kennenzulernen! Zweitens: es gibt einen Unterschied zwischen Leuten, die man trifft und mit denen man feier geht, und echten Freunden. Um echte Freundschaften aufzubauen, braucht man Zeit und Geduld, es wird nicht über Nacht passieren. Aber wie findest du diese Leute jetzt überhaupt?!

1. Vor dem Umzug: Freunde finden online

leute kennenlernen

Es gibt so viele Foren, Facebook-Gruppen usw., denen du beitreten kannst, bevor du ins Ausland gehst. Du bist wahrscheinlich nicht die einzige Person, die in deiner Stadt der Wahl ein neues Leben beginnt. Dementsprechend suchen auch zig andere Leute nach neuen Freunden.

Ein praktischer Tipp: Wenn du dich noch nicht entscheiden kannst, wo du wohnen willst, ist es vielleicht an der Zeit, Couch-Surfen auszuprobieren! Natürlich nicht zu lange, aber zwei oder drei Tage reichen aus, um neue Leute kennenzulernen. Die meisten von ihnen werden dich super gerne aufnehmen, dir die Stadt zeigen und dir einige Geheimtipps geben. Wenn ihr euch gut versteht, bleibt ihr auch danach in Kontakt. Es ist so einfach. Falls Couch-Surfen nicht so dein Ding ist, wirst du auch in Hostels viele coole Leute treffen.

2. Raus mit dir!

Um neue Leute kennenzulernen, musst du wohl oder übel deine Wohnung verlassen. Klingt einleuchtend? Cool, dann geh raus! Keine Sorge, du musst nicht durch die Straßen laufen und alle anflehen, sich mit dir anzufreunden... das wäre verrückt. Wie wärs, wenn du einem Sportvereinen, einer Musikschulen oder anderen Gruppen beitritts, die zu deinen Hobbys passen? So findest du auch Menschen, die deine Interessen teilen. Du kannst sogar Leute kennenlernen, wenn du regelmäßig ins Fitnessstudio gehst. Oder vielleicht solltest du ein neues Hobby anfangen. Es ist so einfach, mit Experten ins Gespräch zu kommen, wenn du ein interessierter Anfänger bist.

Jetzt denkst du: „Aber ich kann nicht jeden Tag ins Fitnessstudio gehen, mein Bizeps wird viel zu groß!“ Oder vielleicht bist du einfach keine Sportskanone. In diesem Fall solltest du dich einfach in ein Café setzen. Vielleicht sogar an die Bar? Du könntest mit dem Barkeeper quatschen und ihn über schöne Orte ausfragen, zu denen du als nächstes gehen kannst.

3. Sag „Ja“!

networking

Nach einer Weile wirst du ein Netzwerk von Kontakten aufgebaut haben, die möglicherweise deine Freunde werden könnten. Wenn sie dich fragen, ob du was unternehmen willst, was sagst du dann? Natürlich „JA!“. Um deine Beziehungen zu festigen, musst du den Moment leben. Drinks nach der Arbeit? Cool! Sonntagsbrunch? Na klar! Ich muss zugeben, das kann man nicht jeden Tag machen, weil irgendwann das Geld knapp wird. Stattdessen kannst du dir Möglichkeiten überlegen, die deinen Geldbeutel schonen, und sie den anderen vorschlagen. Sie werden deine Initiative zu schätzen wissen!

Eine unserer Next-Station-Kolleginnen wurde beispielsweise von einer Freundin gefragt, ob sie sich nicht als Botschafterin für eine Meet-up-Organisation engagieren möchte. Rate mal, was sie gesagt hat? Natürlich war es „ja“! - Dabei war sie am Anfang ganz und gar nicht davon überzeugt! Dennoch hat sie sich überwunden und trifft jetzt jeden Monat Hunderte von Menschen. Es gibt so viele Möglichkeiten, Kontakte zu knüpfen!

4. Mach Werbung...

… für dich selbst. Die Idee ist so verrückt, dass ich sie hier erwähnen muss! Jemand hatte den Vorschlag, ein Shirt mit ein paar Worten zu drucken, die sagen, dass man neu in der Stadt ist und neue Freunde sucht. Wir sind uns nicht 100%ig sicher, ob das funktioniert, aber zumindest werden Leute auf dich zukommen und mit dir reden. Sei aber vorsichtig, wo du das Shirt trägst. In einigen Stadtteilen gibt es immer wieder seltsame Menschen, mit denen man lieber nicht sprechen möchte. Trotzdem, wenn du es versuchen solltest, lass mich wissen, wie es funktioniert! Wenn du nicht die Art von Person bist, die sich gut fühlt, wenn auf ihrem Shirt sowas steht wie: „Ich will Freunde finden, sprich mich an“ - zugegeben, es klingt echt merkwürdig -, kannst du vielleicht einfach versuchen, jemanden auf der Straße anzusprechen, weil du seinen Mantel, seine Schuhe oder seine Frisur magst...

5. Follow up!

leute treffen auslandssemester

Ich habe es schon erwähnt, aber es ist so wichtig, dass ich es einfach wiederhole: du musst Geduld haben! Freunde zu finden braucht Zeit - noch mehr, je älter man wird. Bloß nicht verzweifeln! Das Wichtigste: versuche selbst ein guter Freund zu sein. Die Leute, die es zu schätzen wissen, werden im Gegenzug deine Freunde sein wollen.

Last but not least: vergiss deine Freunde zu Hause nicht! Sie denken immer noch an dich, und selbst wenn du nicht viel Zeit hast, in Kontakt zu bleiben, werden sie sich freuen, von Zeit zu Zeit von dir und deinen neuen Erfahrungen zu hören.

7 Dinge, die du bedenken musst, bevor du ins Ausland ziehst Kann ich eine Sprache online lernen?

Das könnte dich auch interessieren...

Stay tuned!

Alle Infos, die du für einen Neustart im Ausland brauchst, direkt in dein Postfach.