Allgemeine Servicebedingungen

NEXT STATION, vereinfachte Aktiengesellschaft nach französischem Recht (Société par actions simplifiée) mit Sitz an der Adresse 95 Avenue du Président Wilson – CS-5003 – 93108 Montreuil, Frankreich, eingetragen im Handels- und Gesellschaftsregister (RCS) von Bobigny unter der Nummer 842 888 265, mit der folgenden innergemeinschaftlichen Umsatzsteuernummer: FR34842888265 (nachfolgend „NEXT STATION“ oder „Unternehmen“ genannt).

Das Unternehmen hat über die Website www.nextstation.com eine Vernetzungsplattform eingerichtet, die es Unternehmen ermöglicht, über diese Plattform Kontakte zu Stellensuchenden im Hinblick auf den Abschluss eines Arbeitsvertrages aufzunehmen.

Als „Unternehmen“ im Sinne dieser Allgemeinen Servicebedingungen gelten privatwirtschaftliche Unternehmen nach französischem Recht oder privatwirtschaftliche Unternehmen, die nach dem Recht eines der oben genannten Länder gegründet wurden, in denen die Website zugänglich ist, öffentliche Industrie- und Handelsbetriebe (EPIC), Vereinigungen und andere gemeinnützige Einrichtungen mit Rechtspersönlichkeit, freie Berufe, Selbstunternehmer, die sich als solche erklären und die ausschließlich für ihre beruflichen Bedürfnisse handeln, und allgemein alle Personen mit einer SIREN-Nummer oder einer Identifikationsnummer, die Unternehmen erhalten, die nach dem Recht eines der Länder gegründet wurden, in denen die Website zugänglich ist.

Diese Allgemeinen Servicebedingungen (nachfolgend „ASB“) werden zwischen NEXT STATION einerseits und jedem Unternehmen geschlossen, das die vorstehend genannten Bedingungen erfüllt und die von NEXT STATION angebotenen Dienste in Anspruch nehmen möchte.

Die vorliegenden Servicebedingungen werden durch die Besonderen Servicebedingungen ergänzt.

1. DEFINITIONEN

Die nachstehend genannten Begriffe haben in diesen ASB folgende Bedeutung:

„Bewerber“: bezeichnet den/die Arbeitsuchenden, der/die ein Konto auf der Website eröffnet hat bzw. haben, um sein/ihr individuelles Profil zu definieren.

„Provision(en)“: bezeichnet die von NEXT STATION für die Nutzung der Dienste erhaltene Vergütung.

„Unternehmenskonto“: bezeichnet die auf der Website befindliche Benutzeroberfläche, die dem Nutzerunternehmen den Zugang zu den Diensten ermöglicht.

„Vertrag“: bezeichnet das Vertragswerk, das aus diesen Allgemeinen Servicebedingungen, Besonderen Servicebedingungen, Allgemeinen Nutzungsbedingungen und gegebenenfalls jeglichen sonstigen Dokumenten besteht, die Gegenstand einer Vereinbarung zwischen den Parteien sind.

„Inhalt“: bezeichnet die gesamten Informationen, die die Nutzer über die Dienste und die Website online stellen, übermitteln oder angeben.

„Nutzerunternehmen“: bezeichnet das Unternehmen, das ein Unternehmenskonto erstellt hat.

„Anmeldedaten“: bezeichnet die vom Nutzerunternehmen gewählte E-Mail-Adresse und das vom Nutzerunternehmen gewählte Passwort, mit denen es seine Identität nachweist und Zugriff auf das Unternehmenskonto erhält. Diese Anmeldedaten sind ausschließlich für die Verwendung durch den Kontoinhaber bestimmt, und er allein ist für sie verantwortlich.

„Bewerbersuche(n)“: bezeichnet die Bewerbersuche(n), die von den Nutzerunternehmen veröffentlicht wird bzw. werden, um einen oder mehrere Bewerber für ihren Rekrutierungsbedarf zu finden. Bei mehreren Bewerbersuchen entspricht die Anzahl der Bewerbersuchen der Anzahl der zu besetzenden Stellen.

„Dienstleistungen“: bezeichnet alle Funktionen, die NEXT STATION den Nutzerunternehmen im Rahmen des Website-Betriebs anbietet.

„Website“: bezeichnet die dem Nutzerunternehmen von NEXT STATION angebotenen Online-Dienste, die unter der Adresse www.nextstation.com zugänglich sind.

„Nutzer“: bezeichnet jede Person, die auf die Website zugreift und auf ihr navigiert, einschließlich der Nutzerunternehmen, Bewerber und generell alle Internetnutzer, die auf die Website zugreifen. Die auf der Website angebotenen Dienste sind zugänglich für: (i) jede natürliche Person, die über die volle Rechtsfähigkeit verfügt, die erforderlich ist, um sich diesen Allgemeinen Bedingungen gemäß zu verpflichten. Natürliche Personen, die nicht über die volle Rechtsfähigkeit verfügen, können nur mit Zustimmung ihres gesetzlichen Vertreters auf die Website und die Dienste zugreifen. (ii) jede juristische Person, die über eine natürliche Person handelt, die über die Rechtsfähigkeit verfügt, die erforderlich ist, um im Namen und für Rechnung der juristischen Person Verträge abzuschließen.

2. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN ZU DEN VORLIEGENDEN SERVICEBEDINGUNGEN

2.1. Gegenstand der ASB

Die ASB regeln ausschließlich die Beziehungen zwischen NEXT STATION und dem Nutzerunternehmen, unter Ausschluss jedes anderen Dokuments, das nicht die vorherige ausdrückliche Zustimmung von NEXT STATION erhalten hat.

2.2. Verfügbarkeit und Einwendbarkeit der ASB

Die ASB werden den Nutzerunternehmen auf der Website zur Verfügung gestellt, auf der sie direkt eingesehen werden können. Sie können dem Nutzerunternehmen auf einfache Anfrage auch telefonisch, per E-Mail oder per Post übermittelt werden.

Die ASB sind gegenüber dem Nutzerunternehmen anwendbar, das, durch deren elektronische Unterzeichnung oder gegebenenfalls durch Ankreuzen eines hierfür vorgesehenen Kästchens, erklärt, diese vor der Einrichtung eines Unternehmenskontos und, allgemein, vor der Nutzung der Dienste, zur Kenntnis genommen und angenommen zu haben.

Die Veröffentlichung einer Bewerbersuche gilt als Zustimmung des Nutzerunternehmens zu den am Tag der Veröffentlichung geltenden ASB, deren Speicherung und Vervielfältigung NEXT STATION gemäß Artikel 1127-2 des Code Civil gewährleistet.

2.3. Änderung der ASB

NEXT STATION behält sich das Recht vor, seine ASB jederzeit zu ändern.

Im Falle von Änderungen der ASB sind die anwendbaren ASB diejenigen, die zum Datum der Erstellung der Bewerbersuche gelten, von denen dem Nutzerunternehmen auf dessen Aufforderung eine mit dem Datum dieses Tages versehene Kopie zur Verfügung gestellt werden kann.

2.4. Klauseln der ASB

Die Nichtigkeit einer Vertragsklausel führt nicht zur Nichtigkeit der ASB, es sei denn, es handelt sich um eine impulsgebende und entscheidende Klausel, die eine der Parteien zum Vertragsabschluss veranlasst hat.

3. ZUGRIFF AUF DIE DIENSTE

Die Einrichtung eines Unternehmenskontos ist für den Zugang zu den Diensten obligatorisch.

Die Registrierung auf der Website durch die Einrichtung eines Unternehmenskontos ist kostenlos.

Zu diesem Zweck muss das Nutzerunternehmen die Website besuchen und alle für die Einrichtung eines Unternehmenskontos benötigten und erforderlichen Informationen ordnungsgemäß ausfüllen: Firmenname des Unternehmens, Nachname und Vorname des Unternehmensvertreters, Sitz und/oder Anschrift des Unternehmens, Telefonnummer, SIREN- oder firmenspezifische Identifikationsnummer, gegebenenfalls innergemeinschaftliche Umsatzsteuernummer, E-Mail-Adresse, Passwort.

Das Unternehmen, das ein Unternehmenskonto einrichtet, ist verpflichtet, richtige Angaben zu machen und diese im Falle einer Änderung unverzüglich zu aktualisieren. Die Angaben liegen in der alleinigen Verantwortung des Nutzerunternehmens. Die Bereitstellung unrichtiger, unvollständiger oder veralteter Informationen hat die rechtmäßige Verweigerung des Zugangs zu den Diensten und die Nichtigkeit der Benutzerregistrierung zur Folge.

Es besteht die Möglichkeit, dass das Konto und das Passwort, über die Nutzerunternehmen, die ein Unternehmenskonto einrichten, zu diesem Zweck verfügen, von mehreren Betriebsangehörigen des Unternehmens verwendet werden müssen.

NEXT STATION kann jedoch in Bezug auf die mögliche Mehrfachnutzung dieses Kontos und Passworts durch mehrere Betriebsangehörige des Nutzerunternehmens keine Haftung übernehmen. Das Nutzerunternehmen haftet für die Aufrechterhaltung der vertraulichen Behandlung des Kontos und Passworts.

In jedem Fall ist es dem Nutzerunternehmen untersagt, sein Unternehmenskonto, seine Anmeldedaten und eine andere Zugangsinformation bzw. andere Zugangsdaten auch nur vorübergehend mit Dritten zu teilen. Das Nutzerunternehmen verpflichtet sich daher, NEXT STATION unverzüglich über jede unbefugte Nutzung seines Kontos und/oder Passworts zu informieren.

Die Dienste werden vertraglich für eine unbestimmte Dauer vereinbart. Das Nutzerunternehmen kann sich von den Diensten jederzeit selbst abmelden, wenn es keine Bewerbersuche durchführt.

Die Abmeldung von den Diensten wird sofort wirksam. Sie hat die automatische Löschung des Unternehmenskontos zur Folge. Auch nach der Löschung von Informationen oder der Kündigung des Unternehmenskontos können allerdings mit den gelöschten Elementen zusammenhängende Kopien der Informationen sichtbar bleiben, insofern diese mit anderen Nutzern geteilt wurden. Ihr Unternehmenskonto wird jedoch nicht mehr diesen Informationen zugeordnet.

Wenn Sie Applikationen oder Dritt-Websites Zugang zu Ihren Informationen gewährt haben, können diese Applikationen oder Websites Ihre Informationen außerdem ihren Servicebedingungen und ihren Datenschutzrichtlinien entsprechend aufbewahren. Aber sie können nicht mehr über die Website auf die Informationen zugreifen.

4. BESCHREIBUNG DER DIENSTE

NEXT STATION stellt dem Nutzerunternehmen die Tools und Dienste zur Verfügung, die es ihm insbesondere ermöglichen, ein Unternehmensprofil zu erstellen und Bewerbersuchen zu veröffentlichen, eine Liste von Bewerbern zu erhalten und sich mit diesen Bewerbern in Verbindung zu setzen.

4.1. Erstellung eines Profils des Nutzerunternehmens

Die Einrichtung eines Unternehmenskontos ermöglicht es den Nutzerunternehmen, auf der Website ein Profil zu erstellen, das es ihnen ermöglicht, Bewerbersuchen zu erstellen, den Bewerbern die im Zusammenhang mit den auf der Website online gestellten Bewerbersuchen erforderlichen Informationen bereitzustellen.

Die Natur des in einem Profil enthaltenen Inhalts darf sich nur auf die von dem Nutzerunternehmen angebotenen Stellen beziehen. Auf keinen Fall darf das Profil dazu dienen, die Geschäftstätigkeit eines Nutzerunternehmens zu fördern.

Das Nutzerunternehmen kann die in seinem Profil enthaltenen Informationen jederzeit über eine spezielle Seite auf der Website entfernen oder ändern.

Das Nutzerunternehmen ist allein für die in seinem Profil enthaltenen Informationen und Auskünfte verantwortlich.

Als Nutzer wird das Nutzerunternehmen darüber informiert, dass der Inhalt, den es über die Website veröffentlicht, mit anderen Nutzern geteilt werden soll.

Durch die Veröffentlichung jeglicher Inhalte auf der Website:

  • erklärt und gewährleistet das Nutzerunternehmen, dass es alle Rechte an diesem Inhalt besitzt;
  • erklärt und gewährleistet das Nutzerunternehmen, dass der Inhalt nicht die Rechte Dritter verletzt;
  • erteilt das Nutzerunternehmen NEXT STATION eine nicht exklusive und kostenlose Lizenz, die weltweit für die mit diesem Inhalt verbundenen Rechte gilt. Daher gestattet das Nutzerunternehmen NEXT STATION, seinen Inhalt, einschließlich seiner Logos, Marken und Handelsbezeichnungen im Zusammenhang mit den Diensten, zu speichern, zu zeigen, darzustellen, zu verbreiten, zu übermitteln und zu vervielfältigen.

4.2. Veröffentlichung von Bewerbersuchen

Die Nutzerunternehmen sind allein für die Bewerbersuchen verantwortlich, die sie auf der Website erstellen und online stellen.

NEXT STATION darf in Bezug auf die durch das Nutzerunternehmen auf der Website veröffentlichten Bewerbersuchen in keinem Fall mit einem Rekrutierenden, einem Arbeitgeber oder Vertreter des Letzteren gleichgesetzt werden. Daher unterliegt NEXT STATION hinsichtlich der Antwort auf die Bewerbersuche keiner Ergebnisverpflichtung.

Die Bewerbersuche erstellt und veröffentlicht das Nutzerunternehmen über sein Unternehmenskonto. Es muss insbesondere die Merkmale der zu besetzenden Stelle (Stellenbezeichnung, Funktion, Vergütung, geforderte berufliche Qualifikation, Erfüllungsort des Arbeitsvertrags, Interventionsmarkt usw.) angeben.

Eine Bewerbersuche darf Folgendes in keinem Fall enthalten:

  • nicht ausdrücklich von NEXT STATION genehmigte Hypertext-Links;
  • unkorrekte, falsche, fehlerhafte oder nicht mit der veröffentlichten Bewerbersuche in Zusammenhang stehende Daten;
  • Namen, Logos oder Marken von Unternehmen, die nicht vom Nutzerunternehmen stammen oder nicht ausdrücklich von NEXT STATION zugelassen sind;
  • Elemente oder Links zu Elementen sexuellen, gewalttätigen oder missbräuchlichen Inhalts oder die personenbezogene Daten von Personen unter sechzehn (16) Jahren anfordern.

Außerdem ist dem Nutzerunternehmen die Nutzung der Dienste zu folgenden Zwecken untersagt:

  • Veröffentlichung von Bewerbersuchen, die nicht den geltenden Gesetzen und Vorschriften des Landes, in dem die Bewerbersuche veröffentlicht wird, oder jeglichen anderen Landes entsprechen, insbesondere in den Bereichen Arbeitsrecht, Gleichheit der Chancen und Qualifikationsanforderungen in Bezug auf die Stelle, Datenschutz, Zugang und Nutzung personenbezogener Daten sowie geistiges Eigentum;
  • Veröffentlichung von Bewerbersuchen, die als Einstellungsvoraussetzung eine bestimmte Staatsangehörigkeit oder einen ständigen Wohnsitz in einem Land verlangen, es sei denn, eine solche Bedingung ist dem geltenden Recht oder einer geltenden Vorschrift nach erforderlich;
  • Veröffentlichung von „diskriminierenden“ Bewerbersuchen und/oder Bewerbersuchen, die spezifische Kontrollen oder Kriterien für den Zugang zur Stelle vorschreiben, obwohl diese Kontrollen oder Kriterien rechtlich nicht obligatorisch sind;
  • Veröffentlichung von Bewerbersuchen und anderer Werbematerialien für Rechnung von Konkurrenten von NEXT STATION oder Veröffentlichung von Bewerbersuchen oder sonstiger Inhalte, die Links zu Websiten von Konkurrenten von NEXT STATION enthalten;
  • Verkauf, Aufwertung von Produkten oder Diensten oder Werbung für diese;
  • Veröffentlichung von Bewerbersuchen für Franchises, Schneeballsysteme, Club-Mitgliedschaften, Vertriebs-, Konzessions- oder Handelsvertretervereinbarungen;
  • Veröffentlichung von Bewerbersuchen für Geschäftsmöglichkeiten, die eine Vorauszahlung oder regelmäßig wiederkehrende Zahlung erfordern;
  • Veröffentlichung von Bewerbersuchen für Geschäftsmöglichkeiten, die nur durch eine Provision vergütet werden, es sei denn, in der Bewerbersuche wird dies klar dargelegt und das zu verkaufende Produkt oder die zu verkaufende Dienstleistung genau beschrieben;
  • Förderung von Möglichkeiten, die keine seriösen Bewerbersuchen darstellen;
  • Aufgabe von Anzeigen für sexuelle Dienstleistungen oder für die Suche nach Dienstleistern für sexuelle Aktivitäten;
  • Aufforderung zum Handel oder Förderung des Handels mit dem menschlichen Körper oder menschlichen Organen, einschließlich beispielsweise insbesondere Dienstleistungen der assistierten Befruchtung, wie etwa Eizellenspenden oder Leihmutterschaften.
  • Förderung einer Partei, eines Programms, einer Einstellung oder eines politischen Themas;
  • Förderung einer Religion;
  • Veröffentlichung von Bewerbersuchen für Stellen mit Sitz in Ländern, auf die die Tätigkeit von NEXT STATION nicht ausgerichtet ist;
  • Veröffentlichung von Bewerbersuchen, die den Bewerber verpflichten, Daten über seine ethnische oder rassische Herkunft, seine politischen Überzeugungen, philosophischen oder religiösen Ansichten, seine Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft, seine körperliche oder geistige Gesundheit, seine sexuellen Präferenzen, seine strafrechtliche Vergangenheit (außer dies ist gesetzlich zulässig) oder sein Alter bereitzustellen.

NEXT STATION behält sich das Recht vor, jegliche Bewerbersuche und/oder auf der Website veröffentlichten Inhalte, die den vorstehend genannten Bedingungen nicht entsprechen oder deren Inhalt NEXT STATION oder Nutzern schaden könnte, nach alleinigem Ermessen zu löschen.

4.3. Übermittlung einer Bewerberliste

NEXT STATION verpflichtet sich, im Rahmen einer Mittelverpflichtung alle Anstrengungen zu unternehmen, um dem Nutzerunternehmen für die gestellte Bewerbersuche eine Liste vorausgewählter Bewerber zu übermitteln.

Zu diesem Zweck erklärt sich das Nutzerunternehmen dazu bereit, alle Mitteilungen und Informationen von NEXT STATION per Post oder auf elektronischem Wege (E-Mail, Telefonanruf, Fax, SMS usw.) zu überprüfen.

Für jeden vorausgewählten Bewerber erhält das Nutzerunternehmen die den Bewerber betreffenden Informationen (Lebenslauf, gegebenenfalls Telefonnummer, E-Mail-Adresse usw.). Das Nutzerunternehmen kann außerdem auf das vom Bewerber auf der Website erstellte Profil zugreifen.

Das Nutzerunternehmen verpflichtet sich, die empfangenen und im Profil des Bewerbers enthaltenen Informationen unter Einhaltung der Allgemeinen Nutzungsbedingungen der Website, dieser ASB und, im Allgemeinen, der geltenden Gesetze und Vorschriften sowie der Bestimmungen zum Schutz personenbezogener Daten zu verwenden. Das Nutzerunternehmen verpflichtet sich insbesondere, keine der auf diese Weise erhaltenen Informationen an Dritte weiterzugeben.

Das Nutzerunternehmen verpflichtet sich, alle geeigneten Maßnahmen zu ergreifen, um die die Bewerber betreffenden Informationen zu schützen, insbesondere vor Diebstahl, Missbrauch, unbefugtem Zugang, kommerziellen Veröffentlichungen, deren Änderung oder Vernichtung.

Die die Bewerber betreffenden und von ihnen auf der Website veröffentlichten Informationen stammen ausschließlich von den Bewerbern. NEXT STATION gewährleistet auf keinen Fall die Richtigkeit, Gültigkeit oder Relevanz dieser Informationen. NEXT STATION führt keine Untersuchungen über die von den Bewerbern angegebenen Erfahrungen, die von den Bewerbern angegebene Laufbahn und generell keine Überprüfung ihrer Erklärungen durch.

Die die Bewerber betreffenden Informationen dürfen unter keinen Umständen verwendet werden:

  • wenn dies einem anderen Zweck dient als dem eines Unternehmens, das Personal sucht;
  • um Bewerber zu suchen oder zu kontaktieren, die außerhalb des in diesen ASB definierten Rahmens rekrutiert werden sollen.

Um allen Nutzern eine gesicherte und effiziente Nutzung zu gewährleisten, behält sich NEXT STATION das Recht vor, die für die Nutzer zugängliche Datenmenge zu begrenzen. Der Umfang dieser Beschränkungen kann jederzeit nach alleinigem Ermessen von NEXT STATION geändert werden.

4.4. Kontaktvermittlung zwischen dem Nutzerunternehmen und den Bewerbern

Es ist Sache des Nutzerunternehmens, aus der von NEXT STATION vorgeschlagenen Vorauswahl den oder die Bewerber auszuwählen, der oder die den Merkmalen seiner Bewerbersuche entspricht bzw. entsprechen. Daher steht es dem Nutzerunternehmen frei, einen Bewerber anzunehmen oder nicht, der über eine Qualifikation verfügt, die der veröffentlichten Bewerbersuche nicht vollständig entspricht.

Das Nutzerunternehmen nimmt direkt Kontakt zu dem bzw. den Bewerber(n) auf, den bzw. die es für ein Vorstellungsgespräch ausgewählt hat, das zum Abschluss eines Arbeitsvertrags führen kann oder nicht.

Das Nutzerunternehmen verpflichtet sich, NEXT STATION über die eingeleiteten Rekrutierungsverfahren mit dem bzw. den ausgewählten Bewerber(n) (und insbesondere über das Ergebnis der Gespräche) zu informieren.

Falls die Vorstellungsgespräche erfolglos bleiben, kann NEXT STATION dem Nutzerunternehmen gegebenenfalls eine oder mehrere andere Bewerbervorauswahl(en) vorschlagen.

Da NEXT STATION nicht Vertragspartner des Arbeitsvertrags ist, der zwischen dem Nutzerunternehmen und einem Bewerber nach Abschluss der Kontaktherstellung geschlossen werden könnte, und NEXT STATION nur als Betreiber der Website und Vermittler auftritt, der den Nutzerunternehmen und Bewerbern die Möglichkeit anbietet, sich in Verbindung zu setzen, ist für alle Verpflichtungen, Risiken und sonstigen Aspekte, die mit dem Arbeitsverhältnis zusammenhängen, und insbesondere für den Abschluss und die Erfüllung des Arbeitsvertrags, allein das Nutzerunternehmen verantwortlich.

Darüber hinaus verpflichtet sich das Nutzerunternehmen, nicht mit Mitteln, die zu einer Verletzung der in diesen ASB festgelegten Bedingungen führen, die Nutzung der Website und der Dienste zu umgehen, indem es versucht, einen Bewerber zu rekrutieren, der bei der Nutzung der Dienste identifiziert wurde. Dieses Verbot gilt für eine Dauer von achtzehn (18) Monaten ab dem Datum, an dem NEXT STATION dem Nutzerunternehmen die Informationen übermittelt hat, die es ihm ermöglichen, mit dem Bewerber in Kontakt zu treten.

5. KOMMUNIKATION – TECHNISCHER SUPPORT

5.1. Kommunikation zwischen den Parteien

Im Rahmen der Nutzung der Website und der Dienste kann die Kommunikation zwischen NEXT STATION und dem Nutzerunternehmen über jegliches von NEXT STATION bestimmte Kommunikationsmittel (Post, E-Mail, Fax, SMS, Telefonanruf usw.) erfolgen.

5.2. Technischer Support

NEXT STATION bietet den Nutzerunternehmen für die Ergänzung ihres Profils, die Beschreibung ihrer Bedürfnisse und, generell, um jegliche, die Funktionsweise der Website und/oder Dienste betreffende Fragen zu beantworten oder den Nutzerunternehmen bei diesbezüglichen Schwierigkeiten zur Seite zu stehen, eine technische Unterstützung an.

Zu diesem Zweck kann das Nutzerunternehmen NEXT STATION per E-Mail an contact@nextstation.com kontaktieren.

6. HOSTING – VERFÜGBARKEIT

NEXT STATION verpflichtet sich, alle Mittel einzusetzen, um die Website und ihre Funktionen 24 Stunden am Tag an 7 Tagen die Woche zugänglich zu machen, mit Ausnahme im Falle höherer Gewalt oder eines Ereignisses, auf das NEXT STATION keinen Einfluss hat, und vorbehaltlich etwaiger defektbedingter Ausfälle oder Wartungsinterventionen, die für das ordnungsgemäße Funktionieren der Website erforderlich sind.

NEXT STATION haftet in keinem Fall für Störungen, Unterbrechungen und Anomalien, die es nicht verursacht hat, und die die Übertragung über das Internet und ganz allgemein über das Kommunikationsnetz beeinträchtigen, unabhängig von ihrer Schwere und Dauer.

NEXT STATION behält sich außerdem das Recht vor, den Zugriff auf die Website vorübergehend zu unterbrechen oder die Dienste zu Zwecken der Wartung, zur Verbesserung und Installation neuer Funktionen, zur Überprüfung des ordnungsgemäßen Betriebs oder im Falle einer Fehlfunktion oder drohenden Fehlfunktion ganz oder teilweise auszusetzen.

7. GEISTIGES EIGENTUM

Alle Elemente der Website (Texte, Grafiken, Software, Fotos, Bilder, Videos, Töne, Pläne, Namen, Logos, Marken, Kreationen und schutzfähige Werke aller Art, Datenbanken usw.) sowie die Website selbst unterliegen französischen und internationalen Vorschriften über Urheberrechte und verwandte Schutzrechte.

Diese Elemente sind das ausschließliche Eigentum von NEXT STATION, mit Ausnahme der Elemente, die von Beitragenden außerhalb der Website realisiert werden, die ihre Urheberrechte nicht abgetreten haben.

Jegliche vollständige oder teilweise Darstellung oder Vervielfältigung der Website und ihres Inhalts, durch welches Verfahren auch immer, ist ohne die vorherige und ausdrückliche Genehmigung von NEXT STATION nicht gestattet und stellt gemäß den Bestimmungen des französischen Urheberrechtsgesetzes „Code de la Propriété intellectuelle“ eine Fälschung dar.

Insbesondere untersagt NEXT STATION ausdrücklich:

  • den gesamten oder einen qualitativ oder quantitativ wesentlichen Teil des Inhalts einer Datenbank durch dauerhafte oder vorübergehende Übertragung auf ein anderes Medium zu extrahieren, mit welchen Mitteln und in welcher Form auch immer;
  • den gesamten oder einen qualitativ oder quantitativ wesentlichen Teil des Inhalts einer Datenbank der Öffentlichkeit zugänglich zu machen und dadurch wiederzuverwenden, in welcher Form auch immer.

8. HAFTUNG

NEXT STATION kann nur bei nachgewiesenem Verschulden haftbar gemacht werden.

Das Nutzerunternehmen kann darum ersuchen, über die Website mit einem oder mehreren Bewerbern in Verbindung gesetzt zu werden. Hiermit wird daran erinnert, dass NEXT STATION hinsichtlich des direkt zwischen dem Nutzerunternehmen und dem Bewerber geschlossenen Vertrages und generell des Arbeitsverhältnisses zwischen dem Nutzerunternehmen und dem Bewerber eine Drittpartei bleibt und daher keiner Haftung aus dem Vertrag oder aufgrund des Vertrages unterliegt.

Außerdem kann NEXT STATION unter keinen Umständen haftbar gemacht werden:

  • für den Fall, dass der Zugriff auf die Website wegen technischer Wartungsarbeiten oder der Aktualisierung der veröffentlichten Informationen vorübergehend unmöglich ist. Das Nutzerunternehmen erkennt an, dass NEXT STATION im Falle von Störungen oder Unterbrechungen in den genannten Übertragungsnetzen oder in der Computerausstattung der Nutzer der Website nicht haftbar gemacht werden kann;
  • im Falle von Virenangriffen;
  • im Falle einer unsachgemäßen Nutzung oder unerlaubten Verwertung der Website;
  • im Hinblick auf den Inhalt von Websites Dritter, auf die Hypertext-Links auf der Website verweisen;
  • im Falle der Nichteinhaltung dieser ASB, sofern sie vom Nutzerunternehmen zu vertreten ist;
  • bei verspäteter Erfüllung oder Nichterfüllung seiner Verpflichtungen, sofern der Verzug oder die Nichterfüllung auf einen Fall von höherer Gewalt zurückzuführen ist;
  • im Falle einer nicht von NEXT STATION zu vertretenden Fremdursache
  • bei rechtswidrigem Verhalten des Nutzerunternehmens oder bei schuldhafter Nichterfüllung des Vertrages durch das Nutzerunternehmen.

Außerdem kann aufgrund der Natur des Internets (Verbindung einer Vielzahl voneinander unabhängiger Akteure) niemand das globale Funktionieren der End-to-End-Netze garantieren. NEXT STATION kann daher unter keinen Umständen für Schäden haftbar gemacht werden, die es nicht direkt verursacht hat.

Unter keinen Umständen kann NEXT STATION, unabhängig von der Art der erhobenen Klage, für indirekte Schäden irgendwelcher Art haftbar gemacht werden. Hierzu gehören beispielsweise und in nicht abschließender Aufzählung finanzielle oder kommerzielle Nachteile, entgangene Vorteile, geschäftliche Probleme, entgangener Gewinn, Schaden eines Dritten oder die durch einen Dritten gegen das Nutzerunternehmen erhobene Klage sowie deren Folgen, im Zusammenhang mit diesen Allgemeinen Servicebedingungen oder ihrer Ausführung. Das Nutzerunternehmen haftet allein für Schäden, die es NEXT STATION oder Dritten durch seine Nutzung der Dienste direkt oder indirekt, materiell oder immateriell zufügt.

Zwischen den Parteien wird ausdrücklich vereinbart, dass die Bestimmungen dieser Klausel auch im Falle der Aufhebung dieser Allgemeinen Servicebedingungen durch einen rechtskräftigen Gerichtsbeschluss fortgelten.

9. HÖHERE GEWALT

NEXT STATION kann für jegliche Nichterfüllung nicht haftbar und nicht für ein Versagen bezüglich der vorliegenden ASB verantwortlich gemacht werden, wenn die Ursache der Nichterfüllung auf einen Fall höherer Gewalt im Sinne der Rechtsprechung der französischen Gerichtshöfe und Gerichte zurückzuführen ist; hierzu gehören insbesondere auch Angriffe durch Computerpiraten, Unterbrechung, Aussetzung, Reduzierung oder Störung der Elektrizitätsversorgung oder jegliche Unterbrechungen von elektronischen Kommunikationsnetzen und generell alle Umstände oder Ereignisse, die außerhalb der Kontrolle von NEXT STATION liegen und nach Abschluss der ASB auftreten und deren Erfüllung unter normalen Umständen verhindern.

Hiermit wird darauf hingewiesen, dass das Nutzerunternehmen in einem solchen Fall keinen Anspruch auf Schadenersatz hat und keine Klage gegen NEXT STATION erheben kann. Im Falle des Eintritts eines der vorstehend genannten Ereignisse bemüht sich NEXT STATION, das Nutzerunternehmen schnellstmöglich zu informieren.

10. KÜNDIGUNG

10.1. Kündigung aufgrund Vertragsverletzung

Im Falle der Verletzung irgendeiner ihrer Verpflichtungen durch eine Vertragspartei kann die andere Vertragspartei sie, außer in Fällen höherer Gewalt, auffordern, ihre Verpflichtungen durch jedwedes Mittel einzuhalten, mit ausdrücklicher Angabe ihrer Absicht, den Vertrag zu beenden, wenn diese Verpflichtungen nicht erfüllt werden. Hat die verletzende Partei nicht innerhalb einer Frist von 15 (fünfzehn) Tagen ab dem Datum der ersten Vorlage der genannten Inverzugsetzung hinsichtlich der Vertragsverletzung keine Abhilfe geschaffen, kann die andere Partei den Vertrag von Rechts wegen und mit jedweden Mitteln beenden.

10.2. Nichterfüllung oder mangelhafte Ausführung seitens des Nutzerunternehmens

Darüber hinaus behält sich NEXT STATION das Recht vor, bei Nichterfüllung oder mangelhafter Erfüllung seiner Verpflichtungen gemäß diesen ASB und den Besonderen Servicebedingungen oder allen geltenden Rechtsvorschriften und/oder Rechten Dritter (wie beispielsweise insbesondere den Rechten des geistigen Eigentums) seitens des Nutzerunternehmens eine oder mehrere der folgenden Sanktionen zu ergreifen:

  • Entfernen der auf der Website aufgeführten Bewerbersuche(n), die nicht den vorstehend genannten Bestimmungen entsprechen;
  • Begrenzung/Einschränkung oder sogar Untersagung/Aussetzung des Zugangs zu den Diensten und/oder zur Website und/oder von deren Nutzung.

Darüber hinaus behält sich NEXT STATION im Falle der Nichteinhaltung dieser ASB und der Besonderen Servicebedingungen das Recht vor, den Zugang zu den Diensten für das betreffende Nutzerunternehmen durch Aussetzung oder Kündigung dieser ASB gemäß den nach Artikel 12.1. vorgesehenen Bedingungen vorübergehend oder endgültig zu unterbrechen.

10.3. Folge der Kündigung

Im Falle einer Kündigung aus welchen Gründen auch immer sind alle Beträge, die das Nutzerunternehmen NEXT STATION zum Datum der Kündigung schuldet, unverzüglich fällig. Das Unternehmenskonto und die Bewerbersuchen des Nutzerunternehmens werden unverzüglich von der Website gelöscht.

11. VERSICHERUNG

Jede Vertragspartei verpflichtet sich, während der gesamten Dauer der Vertragsausführung bei einer offenkundig solventen Versicherungsgesellschaft eine Berufshaftpflichtversicherung aufrechtzuerhalten, um für finanzielle Folgen aus Körper- und Sachschäden sowie aus immateriellen Schäden, aufzukommen, für die sie zu haften hat, die während der Ausführung der ASB aufgrund jeglichen Ereignisses entstanden sind und auf ihre Mitarbeiter und/oder eventuellen Partnerunternehmen zurückzuführen sind.

12. SCHUTZ PERSONENBEZOGENER DATEN

Jede Partei garantiert der anderen Partei die Einhaltung der rechtlichen und regulatorischen Pflichten, die ihr entsprechend ihrer Rolle im Rahmen des Schutzes personenbezogener Daten obliegen.

NEXT STATION verarbeitet Informationen und Daten, die jegliche natürliche Personen betreffen, die Nutzerunternehmen vertreten; sofern nichts anderes vereinbart wird, sind diese Daten für den Zugang zu den Diensten notwendig. Diese Informationen und Daten werden auch zu Sicherheitszwecken aufbewahrt, um die rechtlichen und regulatorischen Pflichten zu erfüllen, die NEXT STATION gegebenenfalls obliegen, sowie um NEXT STATION die Möglichkeit zu bieten, die den Nutzern der Website angebotenen Dienste sowie die den Nutzerunternehmen zur Verfügung gestellten Informationen zu verbessern und zu personalisieren. In diesem Rahmen kann das Nutzerunternehmen von NEXT STATION per E-Mail Informationen erhalten, die sich auf die Dienste beziehen.

Gemäß der Allgemeinen Verordnung über den Schutz der Daten 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016, dem französischen Datenschutzgesetz, dem sogenannten „Loi Informatique et Libertés“ vom 6. Januar 1978 und seiner Ausführungsbestimmungen, verfügt das Nutzerunternehmen über ein Recht auf Widerspruch, Zugang, Berichtigung und Löschung der es betreffenden personenbezogenen Daten, unter den gesetzlich vorgesehenen Bedingungen. Um diese geltend zu machen, muss das Nutzerunternehmen online an folgende Adresse schreiben: contact@nextstation.com. Der Antrag muss Nachname, Vorname, E-Mail-Adresse des Antragstellers und die Anmeldedaten des Unternehmenskontos enthalten. Gemäß den geltenden Vorschriften ist jedem dahin gehenden Antrag eine Kopie eines mit der Unterschrift des Antragstellers versehenen Ausweises beizufügen und die Anschrift anzugeben, an die die Antwort zu senden ist. Eine Antwort erfolgt dann innerhalb von maximal 2 Monaten nach Eingang des Antrages. NEXT STATION verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in der Rubrik über rechtliche Hinweise auf der Website.

Im Hinblick auf die Daten, die die Bewerber betreffen, die auf die Bewerbersuchen des Nutzerunternehmens antworten, und die im Rahmen der Nutzung der Dienste erhoben werden, informiert NEXT STATION die Bewerber darüber, dass diese Daten für NEXT STATION bestimmt sind und dass die Informationen, die für die Kontaktvermittlung zum Nutzerunternehmen erforderlich sind, ausschließlich zu diesem Zweck an das Nutzerunternehmen übermittelt werden.

Das Nutzerunternehmen verpflichtet sich unwiderruflich, die ihm von NEXT STATION übermittelten personenbezogenen Daten der Bewerber ausschließlich für die Zwecke des von ihm eingeleiteten Rekrutierungsprozesses zu verwenden und um ihm die Erfüllung seiner damit zusammenhängenden rechtlichen Verpflichtungen zu ermöglichen. Das Nutzerunternehmen verpflichtet sich, diese Daten unter Einhaltung der anwendbaren Vorschriften aufzubewahren. Das Nutzerunternehmen darf diese Daten nicht auf andere Weise nutzen, vermieten, verkaufen, weiterverkaufen oder kopieren.

13. ALLGEMEINE VORSCHRIFTEN

Die Überschriften der Artikel der ASB dienen lediglich der Übersichtlichkeit und haben keinen eigenen vertraglichen Wert oder besondere Bedeutung.

Sieht eine der Parteien davon ab, gegen die andere im Zusammenhang mit einer Verletzung von deren Pflichten oder Obliegenheiten aus diesen Bedingungen Klage einzureichen, so stellt dies keinen endgültigen Verzicht auf eine solche Klage in Bezug auf die jeweilige oder eine spätere Pflicht- oder Obliegenheitsverletzung dar.

Sollte eine Bestimmung dieser ASB im Hinblick auf eine geltende gesetzliche Vorschrift oder Regelung und/oder eine rechtskräftige Entscheidung eines zuständigen Gerichts für nichtig erklärt werden, so gilt sie als ungeschrieben, ohne dass jedoch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen, die uneingeschränkt anwendbar bleiben, in irgendeiner Weise berührt würde.

14. RECHTSSTREITIGKEITEN UND ANWENDBARES RECHT

DIESE ASB SOWIE DIE BEZIEHUNGEN ZWISCHEN DEM NUTZERUNTERNEHMEN UND NEXT STATION UNTERLIEGEN FRANZÖSISCHEM RECHT.

Im Falle von Streitigkeiten zwischen den Parteien über die Auslegung, Erfüllung oder Beendigung dieses Vertrages bemühen sich die Parteien um eine gütliche Beilegung der Streitigkeit, falls nötig unter Anwendung einer alternativen Streitbeilegungsmethode.

WIRD KEINE GÜTLICHE EINIGUNG ERZIELT, SO WIRD DER STREITFALL DEN ZUSTÄNDIGEN GERICHTEN IN PARIS UNTERBREITET.